| 09.47 Uhr

Frankfurt/O.
Lebenslang für Polizistenmörder in Brandenburg

Frankfurt/O.. Knapp ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod von zwei Polizisten und einer Rentnerin in Brandenburg ist ein 25-Jähriger wegen dreifachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt (Oder) stellte auch die besondere Schwere der Schuld fest. Damit bleiben Verurteilte in aller Regel länger als 15 Jahre in Haft.

Der Fall hatte bundesweit Bestürzung ausgelöst. Zunächst hatte der Mann laut dem Urteil seine Großmutter an ihrem 79. Geburtstag im gemeinsamen Wohnhaus in Müllrose nach massiven Schlägen erstochen. Auf der anschließenden Flucht vor der Polizei überfuhr er in der Nähe zwei Beamte an einer Bundesstraße bei Beeskow mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizisten waren sofort tot. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann schuldfähig ist.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/O.: Lebenslang für Polizistenmörder in Brandenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.