| 10.39 Uhr

Köln
Lehrer springt aus dem vierten Stock in den Tod

Köln. Ein Lehrer hat sich gestern in Köln aus dem vierten Stock eines Berufskollegs in den Tod gestürzt. Der 64-Jährige starb noch am Unfallort. Sanitäter hatten vergeblich versucht, den Mann zu reanimieren. Psychologen und Notfallseelsorger betreuten etwa 40 Schüler und 15 Lehrer. Wie viele von ihnen Augenzeugen des Vorfalls geworden waren, konnten Sprecher von Polizei und Feuerwehr nicht sagen. Der Todessprung ereignete sich zur Unterrichtszeit. Die Schüler des Berufskollegs sind etwa 18 bis 25 Jahre alt. Trotz des Suizids soll der Unterricht bereits heute wieder wie geplant stattfinden.
(RP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Lehrer springt aus dem vierten Stock in den Tod


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.