| 14.28 Uhr

Frauenrechtlerin übernimmt Mercator-Professur
Alice Schwarzer lehrt an der Uni

Frauenrechtlerin übernimmt Mercator-Professur: Alice Schwarzer lehrt an der Uni
Die Journalistin und Frauenrechtlerin Alice Schwarzer hat das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten. FOTO: RPO
Duisburg/Essen (RPO). Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer übernimmt im Wintersemester die Mercator-Professur an der Universität Duisburg-Essen. Wie die Hochschule am Montag mitteilte, hält sie in diesem Rahmen zwei Vorlesungen.

Die Vorträge sollen am 14. Dezember und 25. Januar stattfinden. Schwarzer, die zurzeit für die "Bild"-Zeitung den Vergewaltigungsprozess gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann kommentiert, hatte 1977 das feministische Magazin "Emma" gegründet und sich als deren Chefredakteurin und Verlegerin einen Namen gemacht.

"Ich freue mich sehr über die Zusage, denn mit der Ernennung von Alice Schwarzer erfüllt sich in besonderem Maße die Grundidee der Mercator-Professur, nämlich Weltoffenheit und debattenanregende Beiträge in der Auseinandersetzung mit wichtigen Zeitfragen", sagte der Rektor der Universität, Ulrich Radtke. Vor Schwarzer hatten die 1997 eingerichtete Professur unter anderem der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker, Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher, Filmregisseur Volker Schlöndorff, Journalist Ulrich Wickert sowie Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard inne.

(DDP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauenrechtlerin übernimmt Mercator-Professur: Alice Schwarzer lehrt an der Uni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.