| 11.54 Uhr

Schauspielerin Alicia von Rittberg
Deutsche Hollywood-Hoffnung posiert für die "GQ"

Fotos: Alicia von Rittberg überrascht bei "Fury"-Premiere
Fotos: Alicia von Rittberg überrascht bei "Fury"-Premiere FOTO: afp, LN/mb
London. Sie ist eines der hoffnungsvollsten deutschen Schauspiel-Talente – und zeigt nun, dass sie auch modeln kann. Alicia von Rittberg ist leicht bekleidet in der aktuellen deutschen Ausgabe der "GQ" zu sehen.

Eben noch war sie an der Seite von Josefine Preuß im Sat.1-Krimi "Die Hebamme" zu sehen, und plötzlich hatte sie eine größere Nebenrolle im Hollywood-Film "Fury – Herz aus Stahl". Als die unter anderem von Brad Pitt und Shia LaBeouf dargestellten Soldaten aus den USA im Zweiten Weltkrieg in einem zerstörten deutschen Ort landen, spielt von Rittberg ein Mädchen, bei dem die Männer für einige Stunden unterkommen.

Die Sieger der New-Faces-Awards 2014 FOTO: dpa, jka bsc

Nun ist die gebürtige Münchnerin zum ersten Mal in der "GQ" zu sehen. Dass sie auch schon mit Ewan McGregor gedreht hat, darauf bildet sie sich nichts ein. "Bei mir an der Uni sind so viele interessante Leute, da ist mein Schauspieljob nicht so spannend", sagt sie im Interview mit dem Magazin, das die Studentin der Wirtschaftswissenschaften als "Wildfang" bezeichnet. "Mit mir studiert zum Beispiel der Weltmeister im Windsurfen – ich bin sicher, sein Leben ist mindestens genauso aufregend wie meines."

Dass sich die 21-Jährige, die Deutschlands neue Hollywood-Hoffnung ist,  in der "GQ" nur leicht bekleidet zeigt, damit hat ihre Familie kein Problem. "Sie sehen das ganz entspannt", sagt sie über ihre drei Brüder. "Ich zitiere: Wenn nicht jetzt, wann dann?" Wie populär von Rittberg noch wird, bleibt abzuwarten. Die Ergebnisse ihres letzten großen Drehs sind ab September wieder im Kino zu sehen: In "Verräter wie wir" spielt sie an der Seite von McGregor.

Hier geht es zu den Bildern des "GQ"-Shootings.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alicia von Rittberg in der GQ


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.