| 11.14 Uhr

Schwierige Zusammenarbeit
Beatrice Richter hatte "Angst" vor Rudi Carrell

Beatrice Richter hatte "Angst" vor Rudi Carrell
Beatrice Richter (Archivfoto) arbeitete in "Rudis Tagesschau" mit dem Showmaster zusammen. FOTO: dpa, hka kde tba
Hamburg. Zehn Jahre nach dem Tod von Rudi Carrell hat die Kabarettistin und Schauspielerin Beatrice Richter in einer Talkshow über die Zusammenarbeit mit dem beliebten Showmaster gesprochen. Sie sagt, sie habe sich vor ihm gefürchtet.

"Vor dem hatte ich Angst", sagte Richter am Freitagabend in der "NDR Talk Show". Carrell sei grauenhaft gewesen. "Bis heute entzünden sich meine Magenwände sehr schnell."

Richter gehörte zum Ensemble von "Rudis Tagesshow" (1981 bis 1987). Der holländische Entertainer war in den Fernsehstudios wegen seiner Wutausbrüche gefürchtet. Er starb vor zehn Jahren an einer Krebserkrankung.

Auch Carrells Tochter Caroline Kesselaar hat in einem Buch davon berichtet, das Verhältnis zu ihrem Vater oft schwierig gewesen. "Bei der Arbeit war er oft ein Tyrann und ein Egoist", schrieb sie in dem Buch.

Rudi Carrell war einer der beliebtesten Entertainer in Deutschland. FOTO: AP
(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beatrice Richter hatte "Angst" vor Rudi Carrell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.