| 15.32 Uhr

"Forbes"-Ranking
Das sind die Topverdiener unter den Promis

Forbes: Das sind die bestbezahlten Promis im Jahr 2017
Forbes: Das sind die bestbezahlten Promis im Jahr 2017 FOTO: ap
New York. Sean "Diddy" Combs war laut der Zeitschrift "Forbes" im vergangenen Jahr der höchstbezahlte Prominente. Der Musiker habe vom Juni 2016 bis zum Juni 2017 rund 130 Millionen Dollar (116 Millionen Euro) verdient.

Das berichtete das Wirtschaftsmagazin "Forbes" am Montag (Ortszeit). Sean "Diddy" Combs ist US-amerikanischer Rapper, Musikproduzent, Unternehmer, Schauspieler und Modedesigner. Er löste damit an der Spitze der jährlichen "Top 100"-Liste der Zeitschrift die Sängerin Taylor Swift ab, die auf Platz 49 abstürzte. Sie verdiente statt 170 Millionen Dollar im Vorjahr "nur" noch 44 Millionen.

Combs, der früher auch unter dem Künstlernamen Puff Daddy bekannt war, verdiente nicht nur durch seine Musik, sondern auch durch seine Beteiligung an der Wodkamarke Ciroc und durch den Verkauf eines Drittels seiner Bekleidungslinie Sean John.

Die reichsten Menschen der Welt 2016 FOTO: ap

Nummer zwei auf der Liste ist in diesem Jahr Beyoncé mit Einnahmen von 105 Millionen Dollar, gefolgt von "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling mit 95 Millionen. Rapper Drake und der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo komplettieren die Top Fünf.

 

(mro/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bestbezahlte Promis 2017: Sean "Diddy" Combs verdient am meisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.