| 19.36 Uhr

Prozess um sexuellen Missbrauch
Bill Cosby erscheint persönlich vor Gericht

Bill Cosby erscheint zum ersten Mal persönlich vor Gericht
Bill Cosby drohen bis zu zehn Jahren Haft. FOTO: ap, MR
Norristown. Der US-Entertainer Bill Cosby muss sich wegen der Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Es gebe genügend Beweise, entschied Richterin Elizabeth McHugh am Dienstag bei einer vorbereitenden Anhörung in einem Gericht in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania. Cosby erschien erstmals seit Bekanntwerden der Vorwürfe öffentlich vor Gericht, äußerte sich aber bislang nicht zu den Anschuldigungen.

Der Entertainer, der in den 80er Jahren mit der "Bill Cosby Show" weltbekannt geworden war, soll einer früheren Universitätsangestellten 2004 Tabletten verabreicht und sie dann in seinem Haus sexuell belästigt haben.

Die heute 43 Jahre alte Frau erschien nicht zur Anhörung. Im Falle einer Verurteilung drohen Cosby mehrere Jahre Haft.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bill Cosby erscheint zum ersten Mal persönlich vor Gericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.