| 13.55 Uhr

"Breaking Bad"-Star
Bryan Cranston will als Bürgermeister Marihuana legalisieren

Das ist der Schauspieler Bryan Cranston
Das ist der Schauspieler Bryan Cranston FOTO: ap, Jordan Strauss
München. Der für seine Hauptrolle in der Serie "Breaking Bad" bekannte Schauspieler Bryan Cranston will eines Tages in die Politik wechseln. Sollte er Bürgermeister werden, will er Prostitution und Marihuana legalisieren.

"Wenn ich die Schauspielerei an den Nagel hänge und mich in einem Kaff niederlasse, werfe ich meinen Hut in den Ring und kandidiere als Bürgermeister", sagte der 59-Jährige dem Magazin "Playboy". Die Politik reize ihn "allein aus dem altruistischen Gefühl heraus, das Leben anderer Menschen zu verbessern".

Wenn er Bürgermeister werden sollte, will Cranston nach eigenen Worten Prostitution und Marihuana legalisieren. "Alles wird besteuert", versicherte er. Mit dem Geld würden dann Obdachlose betreut und Schulen gebaut.

In der auch in Deutschland populären Serie "Breaking Bad" hatte Cranston den krebskranken Chemielehrer Walter White gespielt, der zum Drogenhersteller wird. Für seine Darstellung wurde der Schauspieler mehrfach mit dem US-Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet.

Mehr Nachrichten und Infos zu Bryan Cranston gibt es hier.

(lsa/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breaking Bad Star Bryan Cranson will als Politiker Marihuana legalisieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.