| 13.04 Uhr

Promi-Unterstützung bei Bundestagswahl
Hip-Hop-Band Fettes Brot hilft an der Wahlurne

Bundestagswahl 2017: Fettes Brot hilft an der Wahlurne
Die Band Fettes Brot ist für ihr politisches Engagement bekannt (Archiv). FOTO: dpa, hk sab
Hamburg. So wichtig das Ergebnis ist, der Gang zur Wahlurne ist für gewöhnlich kein spannender Akt. Anders in einem Wahlbüro in Hamburg-Altona: Dort überraschten die Hamburger Hip-Hopper Fettes Brot als Wahlhelfer. 

Die Band half bei der Bundestagswahl an der Wahlurne und bei den Listen. In den sozialen Netzwerken sorgte die Aktion für Aufsehen. Ein Foto der Musiker auf Twitter bekam innerhalb weniger Stunden Hunderte Retweets und Tausende Herzchen. "Das macht mich so glücklich. Schönste Nachricht des Tages", schrieb ein Nutzer. "Wow, da würde man am liebsten jeden Tag wählen gehen", antwortete ein anderer.  

Die Musiker von Fettes Brot sind bekannt dafür, sich bei Gegen-rechts-Rock-Projekten zu engagieren. So sind sie auch auf der DVD "Kein Bock auf Nazis Reloaded" mit von der Partie.

Noch am Vortag der Bundestagswahl hatte die Band auf Facebook ein Zitat des Dichters Charles Bukowski gepostet: "Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind."

(beaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundestagswahl 2017: Fettes Brot hilft an der Wahlurne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.