| 10.57 Uhr

Karnevals-Cover auf Adeles "Hello"
Carolin Kebekus macht sich in neuem Lied über "Helau" und Gladbach-Fans lustig

Carolin Kebekus' Video mit Helau und Alaaf im WDR auf Hello von Adele
Carolin Kebekus sorgt mit ihrem Karnevals-Lied für den nächsten Hit. FOTO: WDR
Düsseldorf/Köln. Carolin Kebekus ist eine Kölnerin durch und durch. Nun hat die Comedienne bei einem Auftritt im WDR ein Lied vorgestellt, bei dem sie sich auf die Melodie von Adeles "Hello" über den Karnevalsruf der Düsseldorfer amüsiert.

Seit Samstagabend verbreitet sich erneut ein Video von Carolin Kebekus rasend schnell auf Facebook. Ihr Lied, das auf "Deine Sitzung 2016" Premiere feierte, leitete sie mit den Worten ein, dass man schonmal denkt, man hätte einen guten (Mann) gefunden, der wunderschön und talentiert am Glas sei, dann aber zum falschen Wort greife.

Zusammen mit den "Beer Bitches" singt die 35-Jährige auf Kölsch (hier im Hochdeutschen niedergeschrieben): "Helau, wie fies, hat der das gerade laut gesagt, oder habe ich mich da verhört." Ihre Kolleginnen steigen ein: "Und jetzt bin ich schwer irritiert, ich dachte, du und ich, das wird was, aber so bin ich weg. Helau, das sagt man nicht, ich komme aus Köllefornia-Ehrenfeld, und da sagt man Alaaf. Ich finde dich nicht mehr scharf. Gestern warst du noch perfekt, heute geht es steil den Berg hinab."

Wieder steigt Kebekus ein: "Ich kann nur hoffen, dass meine Familie das nicht weiß. Helau sagt der an Karneval, und ruft das durch den ganzen Saal. Der sagt mir das mitten ins Gesicht. Wie kann das sein, sag mal: Schämst du dich nicht?"

Parodien auf Borussia Mönchengladbach und Helene Fischer

Neben dem Karnevalsruf der Düsseldorfer Narren bekommen aber auch die Fans von Borussia Mönchengladbach ihr Fett weg. "Helau sagt der an Karneval, und trägt auch noch 'nen Gladbach-Schal. Nüchtern halte ich das nicht aus."

Kebekus sorgt sowohl mit ihrem Comedy-Programm als auch mit ihren Liedern immer wieder für viele Youtube-Aufrufe. Im Oktober 2015 parodierte sie beim Deutschen Comedy-Preis Helene Fischer und ihr Lied "Atemlos" (mehr als 7,5 Millionen Aufrufe), auch "Dunk den Herrn!" wurde mehrere Millionen Mal abgerufen (knapp 3,7 Millionen Klicks).

Hier geht es direkt zum Video.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carolin Kebekus' Video mit Helau und Alaaf im WDR auf Hello von Adele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.