| 08.19 Uhr

USA
Dalai Lama wegen Prostata-Behandlung in Klinik

Dalai Lama hält barfuß Vorträge
Dalai Lama hält barfuß Vorträge FOTO: AP
Rochester . Der Dalai Lama ist für die medizinische Versorgung seiner Prostata erneut in eine Klinik im US-Staat Minnesota gereist.

Wie die Mayo Clinic in der Stadt Rochester am Mittwoch mitteilte, wird sich das tibetische Buddhisten-Oberhaupt einer Behandlung unterziehen, "die normal für Männer in seinem Alter ist". Er ist 80 Jahre alt.

Seine Ärzte hätten von keinen größeren Bedenken berichtet, erklärte die Klinik. Es werde erwartet, dass sein Körper problemlos auf die Behandlung anspreche und er anschließend vollständig gesund werde.

Bereits im Spätsommer vergangenen Jahres hatte sich der Dalai Lama in Minnesota gründlich untersuchen lassen. Er hatte im September einige Termine in den USA abgesagt, nachdem ihm seine Ärzte dazu geraten hatten.

(felt/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dalai Lama wegen Prostata-Behandlung in einer Klinik in den USA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.