| 15.21 Uhr

Vorgetäuschte Namensänderung
Wie sich David Hasselhoff (fast) in David Hoff umbenannte

Hintergrund: 13 Gründe, warum wir David Hasselhoff lieben
Hintergrund: 13 Gründe, warum wir David Hasselhoff lieben FOTO: dpa, Britta Pedersen
Los Angeles/New York/Düsseldorf. Den Spitznamen "The Hoff" hat David Hasselhoff schon lange. Mit einem Facebook-Video teilte der "Baywatch"-Star nun seinen Fans mit, er habe sich auch offiziell in David Hoff umbenannt. Das war aber nur ein Werbegag.

"I've been wanting to drop the hassle from my life for years. Now I've made it official. David Hoff." Der Wortwitz des achtsekündigen Statements in David Hasselhoffs Video ist im Grunde genommen nur auf Englisch verständlich. "hassle" bedeutet auf Deutsch so viel wie "Ärger" oder "Schwierigkeiten". Nach Hasselhoffs Ankündigung wird somit nicht nur sein Name kürzer sondern sein Leben auch besser.

 

So many people think my life is all TV shows, musicals and Hollywood. But that's not true. I've got my share of hassles too. Now I'm taking matters into my own hands and making a change. Officially.

Posted by David Hoff on  Donnerstag, 12. November 2015

Ganz ernst gemeint ist die Umbenennung aber offenbar nicht. Wie das US-Blog "Page Six" berichtet, ist die Videobotschaft Teil einer Werbekampagne in Australien, die am Wochenende beginnt.

Die scheint dem "Knight Rider"-Star aber zumindest so wichtig zu sein, dass er seinen Namen sowohl auf Facebook als auch auf Twitter zwischenzeitlich geändert hat.

(hebu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

David Hasselhoff gibt als Werbegag Umbenennung in David Hoff vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.