| 11.58 Uhr

Gerüchte um Comeback
Ex-Spice-Girl Emma Bunton: "Gerade passiert nichts"

Ex-Spice-Girl Emma Bunton dementiert Gerüchte über Comeback
Ex-Spice-Girl Emma Bunton erteilt Comeback-Gerüchten eine Absage. FOTO: dpa, bsc
London. Ex-Spice-Girl Emma Bunton (39) hat Gerüchten um eine Wiedervereinigung der Spice Girls einen gehörigen Dämpfer erteilt. "Wenn es passiert und es konkret ist und wir etwas entscheiden, dann lassen wir euch das wissen", sagte die Sängerin am Freitagmorgen  in ihrer Radioshow "Heart Breakfast".

"Aber gerade passiert nichts", so die Sängerin mit dem früheren Spitznamen Baby Spice. Die Boulevardzeitung "Sun" berichtete am Freitag, die Spice Girls wollten 2016 gemeinsam auf Tour gehen - aber ohne Victoria Beckham (41), die keine Zeit habe.

Am Morgen hatten sich Bunton und ihre ehemalige Bandkollegin Melanie Chisholm (41), besser bekannt als Mel C oder Sporty Spice, schon auf Twitter über den Bericht amüsiert: "Habe mich beim Aufwachen heute Morgen gefragt, ob ich meinen Rückwärtssaltos wieder üben muss???!!!", twitterte Chisholm. Bunton antwortete: "Muss ich mir Rattenschwänze machen?!?!?" Früher war sie für diese Frisur bekannt.

Die Spice Girls hatten in den 90er Jahren riesige Erfolge mit Hits wie "Viva Forever" und "Wannabe". Bereits 1998 verabschiedete sich Gery Halliwell (43) aus der Gruppe. Anfang 2001 gaben die anderen vier bekannt, sich künftig um ihre Solokarrieren kümmern zu wollen. Bereits 2007/2008 und 2012 hatten sie sich kurz wieder zusammengetan. Jedes Mal waren Presse-Spekulationen vorausgegangen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Spice-Girl Emma Bunton dementiert Gerüchte über Comeback


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.