| 20.03 Uhr

Der Rapper wundert sich
Fahndet Polizei mit Bushido-Bild nach Räuber?

Fahndet Polizei mit Bushido-Bild nach Räuber?
Links der Gesuchte, rechts Bushido. Oder umgekehrt? FOTO: dpa, fdt
Stade. Rapper Bushido hat sich bei der Polizei Buxtehude für Modeberatung auf einem Fahndungsfoto bedankt. Das Phantombild eines Räubers wirkt wie eine Kopie eines Fotos des Musikers, nur dass der Gesuchte eine rote Mütze trägt. Die Polizei beteuert jedoch: Das ist kein Aprilscherz.

Bei Instagram schrieb der Rapper: "Danke an die Polizei in Buxtehude für den Style Tipp! Werde mit wahrscheinlich ein rotes Cap demnächst zulegen!"

Das medienkritische "Bildblog" vermutete am Donnerstag, dass es sich um ein verfremdetes Foto des Rappers handelt. Ein Sprecher der zuständigen Polizeiinspektion Stade beteuerte, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handle. Er ging von einer zufälligen Ähnlichkeit aus: "Das Phantombild ist von einem professionellen Phantombildzeichner des Landeskriminalamts erstellt worden."

Dieser habe sich mit der Zeugin zusammengesetzt und aus ihrer Beschreibung und Erinnerung das Bild angefertigt. Auf die Frage, ob die Polizei jetzt Bushido ins Visier nehme, meinte er: "Zu ermittlungstaktischen Dingen sagen wir in dieser Sache nichts."

(csi/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fahndet Polizei mit Bushido-Bild nach Räuber?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.