| 16.40 Uhr

Ex-Kicker wird 60 Jahre
Günter Netzer: Ehefrau hat Ferrari- und Rede-Verbot

Hamburg (rpo). Günter Netzer outet sich als Macho. Der Ex-Kicker hat seine Frau Elvira aus seinem Ferrari verbannt, damit er ungestört Gas geben kann. Auf ihre Kritik an seinem rasanten Fahrstil angesprochen, sagte der Fußball-Manager und -Kommentator: "Sie kommt einfach gar nicht mehr mit. Sie hat Ferrari-Verbot." Damit aber nicht genug: Elvira hat auch Redeverbot.

Er habe ja noch ein Alltagsauto, einen alten Mercedes, erklärte Netzer, der nächsten Dienstag 60 Jahre alt wird. "Ich fahre dann so, wie es ihr gefällt, und reduziere meine sportlichen Ansprüche ans Fahren. Ferrari-Fahren mit ihr kostet auch mich zu viel Nerven."

Auch in Sachen Fußball verzichtet Elvira Netzer weit gehend auf Kommentare - allerdings freiwillig. "Sie hat überhaupt keine Ahnung davon und hat sich selbst ein Redeverbot dazu auferlegt", sagte der frühere Fußballer aus Mönchengladbach, der jetzt in Zürich lebt. Netzer fügte ein Kompliment hinzu: "Sie sagt dennoch manchmal kluge Sachen, die sie während des Spiels entdeckt hat. Man ist als Fachidiot manchmal sehr verwundert, was Frauen von ihrem Instinkt her spüren und wie richtig sie mit ihrer Beurteilung liegen." Das Paar lebt seit 1979 zusammen, ist seit 1987 verheiratet und hat eine Tochter.

Auf die Frage, ob er seinen 60. Geburtstag feiern werde, antwortete Netzer: "Das glauben Sie mal nicht. Meine Frau sagt, ich würde am liebsten in den Keller gehen, mir eine Decke über den Kopf ziehen, ein Lichtlein anzünden und sagen: Ich habe Geburtstag." Netzer gab zu: "Das entspricht meinem Naturell. Es wird in ähnlicher Art und Weise passieren."

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Kicker wird 60 Jahre: Günter Netzer: Ehefrau hat Ferrari- und Rede-Verbot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.