| 12.52 Uhr

Nach "Shitstorm"
Gwyneth Paltrow kapituliert vor Armendiät

Gwyneth Paltrow kapituliert vor Armendiät
Diese Lebensmittel hat sich die Millionären für 29 Dollar gekauft. FOTO: Twitter/GwynethPaltrow
Los Angeles. Oscargewinnerin Gwyneth Paltrow hatte groß angekündigt, eine Woche lang von dem Betrag leben zu wollen, der einem Sozialhilfeempfänger in den USA zur Verfügung steht. Nun musste sie ihr Experiment nach nur vier Tagen abbrechen.

Gwyneth Paltrow (42), Oscargewinnerin und Millionärin, ist bei einem sozialen Experiment schon bald nach dem Start gescheitert: "Wie ich befürchtet habe, haben wir es nur vier Tage durchgehalten", schrieb die Schauspielerin in einem Blog. Eigentlich hatte sie die ganze Woche nur von Nahrung im Wert von 29 Dollar leben wollen - der Betrag, der Sozialhilfeempfängern in den USA an Essensmarken zur Verfügung steht.

"Ich selbst bin zusammengebrochen und hatte ein bisschen Hühnchen und frisches Gemüse (und der Ehrlichkeit halber: eine halbe Tüte schwarzer Lakritze)", schrieb Paltrow, nach eigenen Angaben eine sehr bewusste Esserin. Kritiker hatten sich bereits über die Auswahl der Dinge gewundert, die sie zu Beginn für ihre 29 Dollar gekauft hatte. Die seien viel zu kalorienarm gewesen: Fast ausschließlich Gemüse, keinerlei Fleisch - und gleich sieben Limonen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gwyneth Paltrow kapituliert vor Armendiät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.