| 08.58 Uhr

Nach 25 Jahren
Hella von Sinnen und Cornelia Scheel getrennt

Hella von Sinnen und Cornelia Scheel: Trennung nach 25 Jahren
Nach 25 Jahren an der Seite von Cornelia Scheel soll sich Hella von Sinnen jetzt in einer neuen Beziehung befinden. FOTO: ddp
Köln. 25 Jahre waren Hella von Sinnen und Cornelia Scheel liiert. Doch ab sofort gehen die Komikerin und die Adoptivtochter von Ex-Bundespräsident Walter Scheel getrennte Wege. Beide sollen sich bereits neu verliebt haben.

Schon seit längerem gab es Gerüchte um eine mögliche Trennung, offiziell ist sie allerdings erst jetzt. "Ich befinde mich seit mittlerweile eineinhalb Jahren in einer neuen Beziehung, und Hella ist seit Juli diesen Jahres ebenfalls fest liiert", sagte Cornelia Scheel der "Bild". Als vor einem Jahr erstmals über ein mögliches Beziehungsaus spekultiert wurde, widersprach Scheel noch: "Wir haben eine sehr freie Beziehung. Ich gehe auch mal mit einer anderen Bekannten aus, Hella genauso. Aber wir sind nach wie vor ein Paar."

1991 machten Fernsehmoderatorin  Hella von Sinnen und Scheel ihre Beziehung zum ersten Mal öffentlich. Seitdem engagierten sie sich mit vielen Aktionen und Projekten für die Akzeptanz von Lesben und Schwulen in der Gesellschaft.

Beruflich bleiben Cornelia Scheel und Hella von Sinnen dagegen weiterhin fest vereint. Sie leben "Tür an Tür in zwei getrennten Wohnungen" und seien ein "Bombenteam", erklärt Scheel, die als Managerin mit der Komikerin zusammenarbeitet.

(gol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hella von Sinnen und Cornelia Scheel: Trennung nach 25 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.