| 11.11 Uhr

Kurzurlaub in Florida
Donald Trumps Enkel fängt riesigen Hai

Düsseldorf. Während sich US-Präsident Donald Trump in Washington wohl oft wie in einem politischen Haifischbecken vorkommt, geben sich sein Sohn Donald Trump Jr. und sein Enkel Donald Trump III lieber mit echten Haien ab. Sie haben in Florida ein stattliches Exemplar an der Angel gehabt.

Wie die Seite "US Weekly" berichtet, war Donald Trumps Sohn Donald Trump Jr. mit seinen Kindern Donald Trump III und Kai zu einem Vater-Kinder-Mini-Urlaub nach Florida gereist. Natürlich wohnten sie dort in Mar-al-Lago, der Privat-Residenz des derzeitigen US-Präsidenten im Sonnenschein-Staat.

Donald Trump Jr. fuhr mit seinem Sohn auf einem Boot hinaus. Nach einiger Zeit hatten sie ein ordentliches Exemplar eines Bullenhais am Haken. Die Art kann bis zu 230 Kilogramm schwer und über drei Meter lang werden. Die Tiere leben sowohl in Süß- als auch in Salzwasser und kommen in Florida im Indian River sowie in der Indian Lagoon vor.

Fast ganz allein gefangen

Von ihrem Fang haben die beiden natürlich sofort ein Foto geschossen und bei Instagram gepostet. Stolz berichtet der Papa, dass Donald Trump III den Hai fast allein mit nur ganz wenig Hilfe gefangen habe. Zur Beruhigung aller Tierliebhaber erwähnte der Präsidentensohn, dass man den Hai nach dem Foto wieder freigelassen und zurück zu seinen Freunden geschickt habe.

Donald Trump III ist neun Jahre alt und das zweitälteste Kind von Donald Trump Jr. und dessen Frau Vanessa. Insgesamt hat das Paar fünf Kinder. Vanessa Trump hatte Mitte März nach zwölf Jahren Ehe die Scheidung eingereicht.

(csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Florida: Donald Trumps Enkel Donald Trump III fängt riesigen Hai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.