| 13.08 Uhr

65. Geburtstag
Iris Berben – Deutschlands TV-Liebling

Iris Berben mitten im Leben
Iris Berben mitten im Leben FOTO: ddp
Hamburg. Die Schauspielerin gehört seit Jahrzehnten zu den Top-Stars. Ihr Erfolgsgeheimnis? Charisma. Am Mittwoch wird sie 65. Von Jörg Isringhaus

Wie macht sie das nur? Unausgesprochen schwingt diese Frage immer mit, wenn die Rede auf Iris Berben kommt. Seit Jahrzehnten gehört die Schauspielerin zur Spitzen-Riege der deutschen Stars, von Karriereknick keine Spur. In der Beliebtheitsskala belegt sie stets einen vorderen Platz, Umfragen zufolge findet sie jeder vierte deutsche Mann begehrenswert. Aber nicht nur Männer, auch Frauen liegen ihr zu Füßen, heften ihr die Prädikate erotisch oder verführerisch an, wollen das Geheimnis ihres beneidenswert jugendlichen Aussehens ergründen, das Berben, die am Mittwoch (12. August 2015) 65 Jahre alt wird, uneitel auf die Gene schiebt. Dazu hat sich Berben nie gescheut, für ihre Überzeugungen einzustehen, etwa für ihren fast lebenslangen Kampf gegen den Antisemitismus. Als "Göttin für jedermann" hat sie der "Spiegel" einmal bezeichnet, und das kommt der Komplexität ihrer öffentlichen Rolle ziemlich nahe. Wenn es auch nicht die Frage beantwortet, wie zum Teufel sie das alles nur macht.

Die Antwort darauf kennt wahrscheinlich nur Berben selbst. Wahrscheinlich, weil sie schon lange nicht mehr ernsthaft auf Fragen zu ihrem Alter oder Aussehen eingeht, zu sehr nervt sie das auf ihre Person fokussierte Thema. "Andere machen sich effektiv mehr Gedanken über mein Alter als ich", sagte sie einmal. Erhellende Erkenntnisse dazu sind von ihr daher auch zu ihrem 65. Geburtstag nicht zu erwarten. Eher der Art, dass sie sich, je älter sie werde, desto mehr der 18 annähere, was ihr wiederum mehr Freiheit gebe, Dinge auszuprobieren. Was man halt so sagt, wenn man älter wird, als man sich fühlt. Was ja eigentlich immer der Fall ist.

Deutscher Filmpreis: Die Gewinner der Lolas 2015 FOTO: dpa, nie sab

Was ist es also, das Iris Berben auszeichnet? Was hebt sie ab von ihren Kolleginnen? Vielleicht ist es die besondere Mischung aus Verletzlichkeit und Härte, die sie ausstrahlt, aus Erotik und Esprit, aus Grazie und Glamour. Berben ist, wenn es so etwas gibt, eine nahbare Diva, jemand, der zwar dezidiert weiß, was er will, sich aber trotzdem noch auf andere einlässt. Mit dem Etikett anstrengend könne sie gut leben, sagte sie mal, aber auch, dass sie der Trubel um ihre Person traurig mache. Denn Berben ist eigentlich ein lebenslustiger Mensch, war es immer. An der Seite des israelischen Sängers Abi Ofarim tauchte sie Ende der 60er erstmals öffentlich auf, wild, schön, rebellisch, geprägt von der Studentenbewegung, eine junge Kommunardin mit dem Drang zur großen Bühne. Viele dieser Anlagen hat sie sich bis heute erhalten. Mit 18 reiste sie zum ersten Mal nach Israel, engagierte sich seither für viele Antisemitismus-Kampagnen und wurde dafür auch mit einem Preis geehrt. "Popularität hat auch eine Form von Kraft oder Macht, im besten Sinne", lautet ihre Devise.

Auch dieses klare Bekenntnis für eine Sache über Jahrzehnte hinweg hat Berbens kritischer Stimme im eher luftigen Show-Zirkus Gewicht verliehen. Berben war und ist jemand, der etwas zu sagen hat, über Politik, über die Liebe, über das Leben. Andererseits hat sie es verstanden, Privates weitestgehend aus der Öffentlichkeit zu halten. Nach Ofarim lebte sie 32 Jahre mit dem israelischen Geschäftsmann Gabriel Lewy zusammen, seit 2008 ist sie mit dem Stuntman Heiko Kiesow liiert. Details: Fehlanzeige. Nicht mal der Vater ihres Sohnes Oliver ist öffentlich bekannt. Auch geheiratet hat Berben nie, sie und Kiesow wohnen in getrennten Wohnungen in Berlin. In einer Partnerschaft müsse man nicht alles benennen und erzählen, sagt sie. Zu schnell ist der Zauber, der der Liebe innewohnt, zerstört. Oder, um wieder aufs Thema zu kommen, das Geheimnis, das einen Menschen umweht.

Vielleicht ist es auch das, was Berbens Erfolg ausmacht (neben ihren Schauspielkünsten natürlich) - dass sie es stets verstanden hat, ihre Geheimnisse zu hüten. Sie hat sich nie auserzählt, hat sich trotz des immerwährenden öffentlichen Ausgeliefertseins ein beachtliches Stück von sich selbst bewahrt, ist nie mit dem Strom geschwommen. Das macht sie so besonders - und ist die Quelle ihrer eigentlichen Schönheit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Iris Berben – Deutschlands TV-Liebling feiert 65.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.