| 10.57 Uhr

Überbezahlte Schauspieler
Johnny Depp verdient laut "Forbes"-Ranking zu viel

Diese Stars verdienen zu viel
Diese Stars verdienen zu viel FOTO: ap
New York. Hollywood-Schauspieler verdienen bekanntlich gut. Millionen-Gagen sind keine Seltenheit. Einige verdienen jedoch zu viel, findet das Wirtschaftsmagazin "Forbes" und erstellt jährlich eine Liste mit den überbezahltesten Schauspielern. Johnny Depp führt sie aktuell an.

Das Magazin "Forbes" addiert die kommerziellen Gewinne, die die letzten drei Filme (vor Juni 2015) mit dem jeweiligen Schauspieler eingebracht haben und setzt diese ins Verhältnis zu den Gagen der Stars. Heraus kommt, wie viel die Hollywood-Sternchen pro Dollar, den verdient haben, in die Kassen der Filmemacher eingebracht haben. Dabei wurden keine kleinen Rollen oder Animationsfilme berücksichtigt. 

Nach dieser Rechnung verdienen einige Hollywood-Stars viel zu viel. So etwa Tom Cruise, er landet auf Platz zehn - seine Filme brachten immerhin noch 13,60 Dollar pro Dollar Gage ein. Das ist ok.  Auf Platz 1 steht 2015 dagegen Johnny Depp. Er war bereits im vergangen Jahr auf dem zweiten Platz. Platz 1 führte damals Adam Sandler an. 

Welche Stars sonst noch überbezahlt sind - erfahren Sie hier. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johnny Depp verdient zu viel: Forbes-Liste überbezahlte Schauspieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.