| 13.46 Uhr

Nach Hass-Postings
Justin Biebers hat sein Instagram-Konto gesperrt

Justin Bieber: Instagram-Konto ist nach Hass-Postings gelöscht
Jetzt reicht es dem 22-Jährigen: Justin Bieber hat sein Instagram-Konto gelöscht. FOTO: 2796
Berlin. Popstar Justin Bieber hat offenbar seine Drohung wahr gemacht und sich von der Foto-Plattform Instagram zurückgezogen. Am Dienstag war die Seite des 22-Jährigen für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.

"Diese Seite ist leider nicht mehr verfügbar" – diese Nachricht erwartete alle deutschen Fans, die am Dienstag versuchten den Instagram-Account von US-Sänger Justin Bieber zu öffnen. "Entweder funktioniert der von dir angeklickte Link nicht oder die Seite wurde entfernt".

Grund für den "Biebxit" ist wahrscheinlich der Trubel um seine angebliche neue Freundin. Bieber hatte eine Reihe von Bildern von sich und Sofia Richie, der Tochter von US-Sänger Lionel Richie, gepostet. Bei vielen Fans ist Richie aber alles andere als beliebt, in Kommentaren ließen Fans ihrer Abneigung freien Lauf. Der Popstar hatte daraufhin gedroht, Instagram zu verlassen.

Bieber hatte laut Social-Media-Statistikern mehr als 70 Millionen Follower auf Instagram.

(dpa/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Justin Bieber: Instagram-Konto ist nach Hass-Postings gelöscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.