| 07.22 Uhr

Verkehrchaos in New York
Fans von Kanye West hofften vergeblich auf Überraschungskonzert

Kanye West: Fans hofften vergeblich auf Überraschungs-Konzert
Rapper Kanye West ließ seine Fans stehen (Archivbild). FOTO: dpa, kk ks vfd wok
New York. Er hatte auf Twitter nur eine vage Andeutung gemacht und Tausende Fans strömten zur Konzerthalle: Ein vermeintliches Überraschungskonzert des Rappers Kanye West hat für ein Verkehrschaos in New York gesorgt. Am Ende mussten die Fans enttäuscht nach Hause gehen.

In der Nacht zum Montag (Ortszeit) strömten tausende Fans in der Hoffnung auf das Konzert, das letztlich nicht stattfand, zu einer Konzerthalle im Stadtteil Manhattan und verstopfen die Straßen. Die Polizei sah sich gezwungen, die Gegend mehr als eine Stunde lang für den Verkehr zu sperren.

Kanye West hatte im Internetdienst Twitter vage angedeutet, dass er in der Nacht auftreten könnte. Die Fans machten sich daraufhin zur Webster Hall im East Village auf, weil dies ein beliebter Ort für Überraschungskonzerte ist.

Der Rapper tauchte kurz auf und ging wieder

Der 38-Jährige hatte wohl auch tatsächlich vor, dort aufzutreten, denn er tauchte in einer schwarzen Limousine in der Menge auf. Aus dem offenen Verdeck lächelte er der Menge zu, wie Bilder in den sozialen Netzwerken zeigten. Offenbar wegen des Chaos trat er dann aber doch nicht auf.

Kanye West hatte ursprünglich am Sonntag ein Konzert bei dem Musikfestival "Governors Ball" in New York geben sollen. Sämtliche Konzerte des Festivals am Sonntag wurden jedoch wegen erwarteter schwerer Unwetter abgesagt.

Kanye West präsentiert sein neues Album FOTO: ap
(AFP/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanye West: Fans hofften vergeblich auf Überraschungs-Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.