| 16.26 Uhr

25-Jährige sieht bei Pre-Oscar-Party alt aus
Kelly Osbourne - plötzlich ergraut

Kelly Osbourne mit grauer Föhnwelle
Kelly Osbourne mit grauer Föhnwelle FOTO: AP
Düsseldorf (RPO). Ist es eine verpfuschte Blondierung? Ist es Grau mit einem Hauch Lila, so wie es ältere Damen gerne tragen? Genau so sieht die Frisur von Kelly Osbourne aus, die sie nun bei einer Oscar-Party präsentierte. Und auch der Schnitt erinnert stark an Fönwellen, wie sie von der Generation 70-plus bevorzugt werden.

Seit einigen Wochen erkennt man die 25-Jährige kaum wierder. Das liegt aber nicht an ihrer Frisur, sondern daran, dass die Tochter von Rock-Legende Ozzy Osbourne drastisch abgenommen hat. Schlank, elegant und atttraktiv zeigt sich die einstige Punk-Göre seitdem in der Öffentlichkeit. Doch nun hat sie es mit dem erwachsenen Aussehen eindeutig übetreiben.

Zur Pre-Oscar-Party vor der großen Preisverleihung kam sie mit den grau-violetten-Haaren, die sich dezent um ihren Kopf wellten. Dazu trug Kelly Osbourne ein schwarzes Kleid mit einem weißen, langen Blazer und einem Handtäschen samt Goldkette als Tragriemen. So konservativ sah man sie früher nie.

Eindeutiger kann eine Verwandlung nicht sein. Nur leider sieht ihre Mutter Sharon, 58 Jahre alt, zehnmal jünger aus als ihr Töchterchen in solchem Outfit. Bleibt zu hoffen, dass Kelly Osbourne bald wieder ihr Image ändert. Ein bisschen zumindest.

(top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

25-Jährige sieht bei Pre-Oscar-Party alt aus: Kelly Osbourne - plötzlich ergraut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.