| 14.35 Uhr

Reality-TV-Star
Kim Kardashian lässt Töchterchen in Jerusalem taufen

Reise nach Eriwan: Armenien im Kardashian-Fieber
Reise nach Eriwan: Armenien im Kardashian-Fieber FOTO: afp, an/RT
Jerusalem. Kim Kardashian, Reality-TV-Star aus Los Angeles, und ihr dritter Ehemann, der Rapper Kanye West, haben ihre gemeinsame Tochter North in einer armenischen Kirche in der Jerusalemer Altstadt christlich getauft.

Aus Armenien kommend, wo die väterlichen Vorfahren der Kardashians herstammen, fuhr das populäre US-Paar am Montag gleich nach der Landung auf dem Flughafen Tel Aviv nach Jerusalem, wo die Taufe am Abend in der armenischen Jakobuskathedrale stattfand. In den engen Altstadtgassen wurde das als "Kimye" bekannte Paar von hunderten Anhängern mit Jubelrufen empfangen.

Er freue sich, dass die 21 Monate alte North Kardashian "in unserer Kathedrale ein Mitglied der armenischen Kirche wird", erklärte Erzbischof Aris Schirvanian. Kim Kardashian trug ein schlicht geschnittenes, bodenlanges Kleid in beige mit Goldfalten; Tochter und Ehemann waren ganz in weiß gekleidet. Nach der Taufzeremonie, die rund 90 Minuten dauerte, besuchten die prominenten Gäste die Grabeskirche und wurden dann von Bürgermeister Nir Barkat empfangen. Das Stadtoberhaupt bat sie, "Botschafter Jerusalems zu werden und der Welt zu vermitteln, dass unsere Stadt offen für alle ist".

Laut Berichten in israelischen Onlinemedien wollte der Rapper und Musikproduzent Kanye West am späten Abend noch ein kurzes Gratiskonzert am Davids-Turm der Zitadelle geben, was aber zur Enttäuschung der Fans wegen Organisationsproblemen abgesagt wurde.

Kim Kardashian wurde in den USA durch die Familien-Reality-Soap "Keeping Up with the Kardashians" bekannt, an der sie mit Mutter Kris, ihrem Stiefvater Bruce Jenner, 1976 Olympiasieger im Zehnkampf, und ihren Geschwistern teilnahm. Danach hatte sie mehrere Nebenrollen in Filmen und ist Dauergast in Talkshows. 2014 wurde sie als schlechteste Nebendarstellerin mit einer Goldenen Himbeere ausgezeichnet; 2009 hatte sie es in dieser Kategorie nur zu einer Nominierung gebracht.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kim Kardashian lässt Tochter in Jerusalem taufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.