| 08.08 Uhr

Nach Outing
Kardashian spricht erstmals über Verwandlung von Bruce Jenner

Fotos: So veränderte sich Bruce Jenner zur Frau
Fotos: So veränderte sich Bruce Jenner zur Frau FOTO: screenshot
Düsseldorf. Erstmals hat sich der "Reality-Star" Kim Kardashian (34) nach dem Coming-Out-Interview ihres Stiefvaters Bruce Jenner in einem TV-Interview am Montag zu Wort gemeldet. 

Ob in den sozialen Netzwerken oder in der "Today Show": Kim Kardashian unterstützt ihren Stiefvater Bruce Jenner, wo sie nur kann: Ich freue mich sehr für ihn, dass er sein Leben lebt, so wie er es will und das er seinen inneren Frieden und große Freude gefunden hat." Darum gehe es nämlich im Leben und sie unterstütze ihn zu 100 Prozent, betonte die 34-Jährige.

 

Love is the courage to live the truest, best version of yourself. Bruce is love. I love you Bruce. #ProudDaughter

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Auch für den Rest des Kardashian-Clans sei es natürlich nicht leicht. Es benötige noch einige Zeit bis sich alle mit dem neuen Ich von Bruce Jenner vertraut gemacht haben. Helfen soll dabei eine Familientherapie und "ein enger Zusammenhalt untereinander". In der jüngsten Vergangenheit machten die Kardashians in den US-Medien vor allem durch Distanz zu Jenner auf sich aufmerksam.

Dies konnte Kim so nicht unkommentiert stehen lassen: "Das ist alles so erfunden. Wir alle unterstützen ihn." Sie gibt aber zu, dass es eine schwere Umstellung ist, dass Bruce eine Frau ist und sie "den respektvollen Umgang mit ihm ganz neu lernen" müssen. 

(cig)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kim Kardashian spricht erstmals über Bruce Jenner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.