| 07.17 Uhr

"Googeln Sie mich"
Kristen Stewart steht zu ihrer Bisexualität

Diese Promis hatten ihr Coming-out
Diese Promis hatten ihr Coming-out FOTO: ap
Los Angeles. Immer wieder wurde Schauspielerin Kristen Stewart in den vergangenen Monaten an der Seite von Alicia Cargile gesehen – nun hat sie sich zum ersten Mal öffentlich zu ihrer Beziehung bekannt, wenn auch eher mit einem zweideutigen Kommentar.

In einem Interview mit dem "Nylon"-Magazin wurde die "Twilight"-Schauspielerin auch auf ihre Sexualität angesprochen. "Googeln Sie mich, ich verstecke mich nicht", sagte sie – und wies somit auf die Fotos hin, die sie und Alicia Cargile in den vergangenen Monaten immer wieder in vertrauten Situationen gezeigt haben.

"Wenn man sich wirklich definieren möchte, und das mit diesen Parametern machen möchte, dann sollte man es tun", sagte sie allerdings auch – und verzichtete darauf, sich für ein Geschlecht zu entscheiden, sondern einfach die Person zu lieben, die es ihr gerade angetan hat, egal ob männlich oder weiblich.

Fotos: Promis und ihre Partner FOTO: dpa, wo bl kde

In den vergangenen Jahren erregten vor allem zwei Beziehungen der Schauspielerin Aufmerksamkeit: Zum einen die mit "Twilight"-Kollege Robert Pattinson, mit dem sie von 2008 bis 2014 liiert war, zum anderen die mit Regisseur Rupert Sanders, mit dem sie 2012 eine Affäre hatte. Das Duo arbeitete gemeinsam am Film "Snow White And The Huntsman", als Paparazzi ihre Liaison aufdeckten. Sanders' Ehefrau Liberty Ross, mit der er zwei Kinder hat, reichte daraufhin die Scheidung ein.

Stewart ist seit Jahren einer der bekanntesten Hollywood-Stars. 2002 spielte sie an der Seite von Jodie Foster in "Panic Room", mit den fünf Filmen der "Twilight"-Saga erlangte sie Weltruhm, allerdings auch den Ruf, eine eher langweilige Schauspielerin zu sein.

Promis und ihre Coming-Outs – diese Stars stehen zu ihrer Sexualität.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kristen Stewart bisexuell: Beziehung mit Alicia Cargile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.