| 12.15 Uhr

Handgate in Polen
Ladies first – und dann erst Donald Trump

Polen: First Lady ignoriert Donald Trumps Hand
Warschau. Trumps Kritiker amüsieren sich über den Auftritt des US-Präsidenten in Polen: Als er der First Lady die Hand geben will, geht sie an ihm vorbei und begrüßt zuerst Melania Trump. Erst dann ist ihr Mann an der Reihe.

Vor dem G20-Gipfel in Hamburg war Donald Trump nach Warschau gereist und hatte Polens Präsident Andrzej Duda getroffen. Für das übliche Begrüßungsbild traten die beiden Männer mit ihren Frauen vor die Presse. Während die Fotografen knipsten, gab Trump zuerst Duda die Hand und streckte sie dann dessen Frau Agata Kornhauser-Duda hin. Vergeblich.

Denn die Präsidentengattin reagierte nicht auf den mächtigen Mann aus den Vereinigten Staaten. Stattdessen ging sie an ihm vorbei und begrüßte dessen Frau. Trump musste warten und zusehen, wie sich die beiden First Ladies kurz unterhielten. Erst dann wandte sich Agata Kornhauser-Duda dem US-Präsidenten zu und gab ihm die Hand.

Auf Twitter wird die Szene als Trumps neues Handgate verbreitet. Allerdings zeigen viele Nutzer nur einen Ausschnitt: Dadurch entsteht der Eindruck, als sei Trump komplett von Agata Kornhauser-Duda ignoriert worden. Das war nicht so. Die Frau des polnischen Präsidenten hielt sich wohl nur an die Regel "Ladies first". Offensichtlich hatte Trump aber so etwas nicht erwartet, sondern war davon ausgegangen, dass er zuerst begrüßt wird.

Dabei war es nicht das erste Mal, dass er mit seiner Hand ins Leere greift: Als er im Mai mit einer Regierungsmaschine in Israel landete, wollte er mit seiner Frau Hand in Hand die Gangway heruntergehen – aber sie strich sich durchs Haar. Wenige Tage später beim Nato-Gipfel in Brüssel kam Frankreichs Präsident Emmanuel Macron direkt auf ihn zu, begrüßte dann aber doch zuerst Bundeskanzlerin Angela Merkel – Trump musste warten. Die Szene wurde von Macron selbst auf Twitter veröffentlicht.

(wer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handgate in Polen: Ladies first – und dann erst Donald Trump


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.