| 11.15 Uhr

Nach einem Jahr Pause
Angelina Jolie plant Rückkehr vor die Kamera

Maleficent 2? Angelina Jolie plant Rückkehr vor die Kamera
Angelina Jolie am Hauptsitz der UN in Genf in ihrer Position als Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. FOTO: dpa, MT wie gfh pat
Los Angeles. Ein Jahr lang hat Schauspielerin Angelina Jolie ("Maleficent - Die dunkle Fee") nicht mehr vor der Kamera gestanden. Damit soll jetzt Schluss sein.

"Ich habe jetzt mehr als ein Jahr frei genommen, wegen meiner familiären Situation, um mich um meine Kinder zu kümmern", sagte die 42-Jährige dem US-Magazin "The Hollywood Reporter".

Sie hoffe, in den kommenden Monaten wieder zu arbeiten. "Wenn ich das Gefühl habe, dass es an der Zeit für mich ist, wieder zu arbeiten, kann ich wieder arbeiten", sagt die Schauspielerin.

Diese Promis haben sich 2016 getrennt FOTO: afp

Ihre nächste Rolle spiele sie höchstwahrscheinlich in der Fortsetzung von "Maleficent". "Ich freue mich darauf", sagte Jolie. Außerdem lägen ihr verschiedene Angebote vor, etwa ein Drehbuch namens "Cleopatra". Es gebe viele verschiedene Angebote, sie habe aber noch nichts zugesagt.

Zwei Jahre nach ihrer Hochzeit hatte Jolie vor einem Jahr die Scheidung von Schauspieler-Kollege Brad Pitt (53) eingereicht. Zuletzt hatte sie bei dem Kriegsdrama "First They Killed My Father" Regie geführt, der Film ist ab September bei Netflix zu sehen.

(csr/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Maleficent 2? Angelina Jolie plant Rückkehr vor die Kamera


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.