| 13.30 Uhr

Beckham bei Unicef-Gala geehrt
Mariah Carey präsentiert sich wieder in zu engem Kleid

Mariah Carey presst sich in Gala-Kleid
Mariah Carey presst sich in Gala-Kleid FOTO: ap
Los Angeles. Wenn eine Gala wie die des Kinderhilfswerks Unicef ansteht, dann sind auch Prominente nicht weit, um sich in mehr oder weniger gelungenen Outfits zu präsentieren. Bei der Unicef-Gala in Los Angeles schritten unter anderem Mariah Carey, Nicole Kidman und Heidi Klum über den blauen Teppich.

Die Unicef-Gala fand bereits zum sechsten Mal in Los Angeles statt. Die Arbeit des Kinderhilfswerks wurde gewürdigt, ebenso das Engagement des ehemaligen Fußball-Stars David Beckham und von C. L. Max Nikias, dem  Präsidenten der University of South California.

Beckham wurde mit dem Danny Kaye Humanitarian Leadership Award geehrt, Nikias mit dem Spirit of Compassion Award. Die Auszeichnung vor 700 Gästen bekamen sie für ihr kontinuierliches Engagement für Kinder. Seit Beginn der Gala hat die Veranstaltung bereits sieben Millionen Dollar (rund 6,4 Millionen Euro) eingebracht. 

Klum, Kidman und Carey zu Gast

Neben den beiden geehrten Persönlichkeiten gaben sich auch viele weitere Prominente die Ehre. Model und Moderatorin Heidi Klum war zu Gast, die in einer schlichten schwarzen Robe glänzte, genau wie Schauspielerin Nicole Kidman, die in ihrem metallic blauen Kleid viel Dekolleté und ebenso viel Bein zeigte.

Auch Sängerin Mariah Carey schaute auf der Gala vorbei. Sie zeigte ebenfalls viel Dekolleté in ihrem figurbetonten Kleid. Die Sängerin ist bekannt dafür, ihre Auftritte in hautengen Kleidern zu absolvieren – gerne lässt sie sich auch mal in ihre Kleider einnähen.

Eine Auswahl der besten Bilder finden Sie hier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mariah Carey präsentiert sich auf Unicef-Gala in viel zu engem Kleid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.