| 13.02 Uhr

Sänger muss Konzerte absagen
Matthias Reim wegen Herzmuskelentzündung im Krankenhaus

Matthias Reim wegen Herzmuskelentzündung im Krankenhaus
Sänger Matthias Reim hat eine strenge Bettruhe verordnet bekommen. FOTO: dpa
Düsseldorf. Sorge um Matthias Reim: Bei dem Schlagersänger wurde am Wochenende eine Herzmuskelentzündung festgestellt. Nach Angaben von Reims Management habe offenbar eine verschleppte Grippe das Herz angegriffen. Reims Konzerte bis Ende November wurden abgesagt.

Reim hatte sich im Juli einer doppelseitigen Leistenbruchoperation unterzogen und war, gegen den Rat seiner Ärzte, zu drei Konzerten der aktuellen Tour gereist und aufgetreten. "Ich habe den Fehler gemacht, gleich nach der Operation wieder auf die Bühne zu springen, ich wollte mein Publikum nicht enttäuschen", sagte der 57-Jährige.

Nun verordneten die Mediziner ihm strikte Bettruhe, weshalb seine Konzerte in den kommenden Monaten allesamt abgesagt und auf 2016 verschoben werden müssen. Davon betroffen sind die Sommer Open Airs in Berlin (nun am 3. September 2016), Kamenz (nun am 23. Juli 2016) und Gelsenkirchen (noch kein neuer Termin). Die Konzerte Ende Dezember will Reim hingegen wie geplant spielen. "Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird", sagt Reim-Manager Dieter Weidenfeld über die Pause. "Das ist jetzt das Allerwichtigste."

Die Tickets für die Konzerte 2015 behalten ihre Gültigkeit für die Neuansetzungen im Sommer 2016 oder können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Matthias Reim wegen Herzmuskelentzündung im Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.