| 10.59 Uhr

Nach überstandener Ehekrise
Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind wieder ein Paar

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind wieder vereint
Das Hollywood-Traumpaar ist wieder vereint. Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones. FOTO: dpa, msc ao sab
Los Angeles. Hollywoodstar Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind wieder vereint. Bei Late-Talkerin Ellen DeGeneres sprach Douglas über seine große Liebe und die schwierige Zeit ihrer Trennung.

Der Hollywoodstar Michael Douglas (70, "Wall Street") hat aus der kurzzeitigen Trennung von seiner Ehefrau Catherine Zeta-Jones (45) etwas gelernt. "Wenn beide gewillt sind, etwas beizutragen, bekommt man es wieder hin. Es ist keine Einbahnstraße", sagte er in der Talkshow von US-Moderatorin Ellen DeGeneres vom Donnerstag.

Ausschnitte aus der Sendung waren vorab online verbreitet worden. "Wir sind wieder da, stärker als je zuvor," erklärte Douglas. Über Zeta-Jones, mit der er seit 14 Jahren verheiratet ist, sagte er: "Ich bin verrückt nach ihr."

Die wichtigsten Filme von Michael Douglas

Leicht sei es aber nicht gewesen, sich zurückzukämpfen. Die Ehe der beiden hat schwere Zeiten hinter sich, darunter Douglas' Krebserkrankung im Jahr 2010 und die psychischen Probleme von Zeta-Jones, die ihre bipolare Störung öffentlich gemacht hatte.

Vor anderthalb Jahren hatte das Schauspielerpaar eine Beziehungspause bekanntgegeben, war aber seitdem wieder zusammen gesehen worden. "Jedes Paar hat mal Schwierigkeiten", resümierte Douglas. "Wir werden aber eben beide von der Öffentlichkeit genauer beobachtet als die meisten anderen." 


 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind wieder vereint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.