| 12.58 Uhr

"Bunte"-Autor
Gesellschaftsreporter Paul Sahner ist tot

Paul Sahner: "Bunte"-Autor ist gestorben
Der Reporter Paul Sahner schrieb über 20 Jahre für die Illustrierte "Bunte". Jetzt ist er im Alter von 70 Jahren gestorben. FOTO: dpa, pse kde
München. Der Gesellschaftsreporter Paul Sahner ist tot. Der langjährige Journalist der Zeitschrift "Bunte" starb wenige Tage vor seinem 71. Geburtstag an einem Herzinfarkt.

Das berichtete "bunte.de" am Montag berichtete. Sahner schrieb seit 1994 für die Zeitschrift und war von 2001 bis 2014 Mitglied der "Bunte"-Chefredaktion. Er hinterlässt seine Ehefrau Martina und die gemeinsame Tochter Annabel.

Nach seinem Volontariat beim "Westfalenblatt" arbeitete Sahner als Reporter und Autor für viele namhafte Publikationen. Von 1992 bis 1994 war er Chefredakteur der deutschsprachigen Ausgabe des Männermagazins "Penthouse".

Die "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel würdigte Sahner als "einen der größten Gesellschaftsjournalisten dieses Landes", der die Zeitschrift in den vergangenen zwei Jahrzehnten entscheidend geprägt habe.

Auch Burda-Vorstand Philipp Welte zeigte sich tief betroffen von Sahners Tod. "Er war ein wundervoller Mensch und als brillanter Erzähler prägender Teil der journalistischen Kultur dieses Unternehmens und unserer gesamten Branche."

 

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paul Sahner: "Bunte"-Autor ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.