| 21.42 Uhr

72-Jähriger soll sich nach Lungenembolie noch schonen
Plácido Domingo aus Krankenhaus entlassen

72-Jähriger soll sich nach Lungenembolie noch schonen: Plácido Domingo aus Krankenhaus entlassen
Plácido Domingo ist wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. FOTO: AGOEV, AP
Madrid. Der spanische Startenor Plácido Domingo ist nach der erfolgreichen Behandlung einer Lungenembolie aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Glücklicherweise geht es mir sehr gut."

Das sagte der 72-Jährige am Sonntag beim Besuch der Generalprobe der Oper "Il postino" in Madrid, an deren Aufführungen er ursprünglich als Sänger hätte teilnehmen sollen. Sein Arzt habe ihm jedoch aufgegeben, sich noch "drei bis vier Wochen" zu schonen, sagte Domingo, der gut gelaunt war und mit zwei Enkeln scherzte.

Domingo sei "erfolgreich behandelt" worden, erklärten die Ärzte schon kurz nach der Einlieferung des Sängers. Die Verstopfung einer Lungenarterie sei auf eine tiefe Beinvenen-Thrombose zurückzuführen.

Auch auf seinen für den 21. Juli geplanten Einsatz als Dirigent eines Konzerts auf der Plaza Mayor in der spanischen Hauptstadt muss Domingo verzichten, wie er am Sonntag bestätigte. Unklar ist offenbar noch, ob er am Musikfestival in Salzburg teilnehmen kann, wo für ihn Auftritte am 6., 10. und 13 August angekündigt waren.

Domingo wurde in Madrid geboren und zog als Kind mit seinen Eltern nach Mexiko. Diese hatten eine Zarzuela-Truppe, die typisch spanisches Musiktheater aufführte. Seine erste größere Rolle hatte er vor über fünf Jahrzehnten im mexikanischen Monterrey in der Oper "La Traviata".

Das Repertoire des Sängers, der zahlreiche Grammy-Auszeichnungen gewann, umfasst mehr als 130 Bühnenrollen. Zusammen mit José Carreras und dem bereits verstorbenen Luciano Pavarotti trat er als Die Drei Tenöre auf.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

72-Jähriger soll sich nach Lungenembolie noch schonen: Plácido Domingo aus Krankenhaus entlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.