| 10.48 Uhr

"Vorfall in einem Flugzeug"
Polizei bestätigt Ermittlungen gegen Brad Pitt

Wir erklären "Brangelina"
Wir erklären "Brangelina" FOTO: dpa, fa bl hk
Los Angeles. Gegen den Schauspieler Brad Pitt laufen nach Angaben der Polizei von Los Angeles Ermittlungen. Es gehe um einen "Vorfall in einem Flugzeug", sagte ein Sprecher der Polizei zur Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

Die Polizei sei in diesem Fall aber nicht zuständig, sondern das FBI, da sich der Vorfall in der Luft abgespielt habe. Warum genau ermittelt werde, sagte der Sprecher nicht. Vom FBI liegt noch keine Stellungnahme vor.

Am Donnerstag kursierten lange sich widersprechende Berichte über die Ermittlungen gegen Pitt. Ein Polizeisprecher hatte Berichte über Ermittlungen zunächst dementiert – dabei aber offenbar nur für seine Behörde gesprochen und nicht für die Bundespolizei FBI.

Pitts Ehefrau Angelina Jolie (41) hatte Anfang der Woche überraschend die Scheidung von ihrem 52 Jahre alten Partner eingereicht. Als Grund nannte sie im Scheidungsantrag "unüberbrückbare Differenzen".

Jolie und Pitt hatten erst vor rund zwei Jahren geheiratet und haben gemeinsam sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind.

(lai/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei bestätigt Ermittlungen gegen Brad Pitt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.