| 21.04 Uhr

Schwangere Herzogin
Kate verpasst ersten Schultag von Prinz George

Prinz George: Herzogin Kate verpasst den ersten Schultag ihres Sohnes
London. Ohne seine Mama hat Prinz George am Donnerstag zum ersten Mal zur Schule gehen müssen. Der Vierjährige wirkte etwas schüchtern, als er auf das Schultor zuging. Für seine Schulkameraden ist er einfach George Cambridge. 

George wurde an seinem ersten Schultag von seinem Vater William in die Schule Thomas's Battersea im Süden Londons begleitet, wo Lehrerin Helen Haslem den kleinen Prinzen seinen Klassenkameraden vorstellte. Herzogin Kate musste wegen Morgenübelkeit zu Beginn ihrer dritten Schwangerschaft passen, teilte der Kensington-Palast mit. 

Schon bei ihren ersten beiden Schwangerschaften hatte Kate an Morgenübelkeit gelitten. Bei einer Veranstaltung am Dienstag hatte sie kleine Probleme angedeutet und gesagt, viel Schlaf bekomme sie derzeit nicht. Ihre dritte Schwangerschaft wurde am Montag bekanntgegeben.

Fotos: Prinz George geht jetzt zur Schule FOTO: dpa, lil wie

George trug zum ersten Mal seine Schuluniform und wirkte etwas schüchtern, als er auf das Schultor zuging. Der Besuch der exklusiven Schule, an der die Schüler zwischen vier und 13 Jahre alt sind, kostet im Jahr 17.500 Pfund (19.200 Euro). Für seine Schulkameraden ist er George Cambridge.

George steht an dritter Stelle der Thronfolger – nach Großvater Charles und seinem Vater William.

(wer/ap/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinz George: Herzogin Kate verpasst ersten Schultag ihres Sohnes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.