| 08.37 Uhr

Treffen mit Familie Köhler
Prinzessin Letizia allein in Berlin

Prinzessin Letizias Tag in Berlin
Prinzessin Letizias Tag in Berlin FOTO: ddp
Madrid (RPO). Zum ersten Mal hat Prinzessin Letizia, die Ehefrau des spanischen Thronfolgers Felipe, am Montag allein einem Auslands-Besuch in Berlin absolviert. Letizia traf sich mit Klaus Wowereit, der Familie Köhler und besuchte eine Preisverleihung für medizinische Forschung. In spanischen Medien wird der Besuch als kleine Sensation gefeiert.

Dass die Kronprinzessin damit das Königshaus völlig eigenständig im Ausland vertrat, erregt in Spanien großes Aufsehen. Der Berlin-Besuch von Letizia (37) sei ein Indiz dafür, dass die ehemalige Fernsehjournalistin als Mitglied der königlichen Familie an Ansehen und Bedeutung gewonnen habe.

Seitdem die geschiedene Ex-Moderatorin vor sechs Jahren in die spanische Königsfamilie eingeheiratet hat, gilt vor allem die Beziehung zu den beiden älteren Schwestern Felipes als schwierig. Elena und Cristina haben keinen Anspruch auf die Krone, da Felipe und Letizia bereits als Thronfolger feststehen.

Der Anlass des Besuchs: Die Gattin von Bundespräsident Horst Köhler hatte zur Verleihung des "Eva Luise Köhler-Forschungspreises für seltene Erkrankungen" geladen. Frau Köhler übergab den mit 50.000 Euro dotierten Preis an zwei Mediziner aus Ulm und Heidelberg.

Die beiden Preisträger forschen an Medikamenten gegen die seltene Muskelkrankheit hypokaliämische periodische Paralyse (HypoPP). "Sie machen den betroffenen Menschen Hoffnung", erklärte Frau Köhler in ihrer Laudatio.

Prinzessin Letizia engagiert sich in ihrem Heimatland für eine Organisation mit ähnlichen Zielen namens "Feder". Bei der Verleihung des Eva-Luise-Köhler-Preises war Letizia Ehrengast – weil sie es mit der Frau von Bundespräsident Horst Köhler bei einem Staatsbesuch in Madrid so vereinbart hatte.

Die Prinzessin von Asturien traf in Berlin auch mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) zusammen. Die beiden kennen sich bereits von früheren gegenseitigen Besuchen, an denen auch Kronprinz Felipe teilnahm. Im vergangenen Oktober reiste Wowereit in das nordspanische Oviedo, um dort für die Hauptstadt den Prinz-von-Asturien-Preis für Völkerverständigung, eine Art spanischen Nobelpreis, entgegen zu nehmen.

Außerdem pflegen Berlin und die spanische Hauptstadt Madrid seit 22 Jahren eine Städtepartnerschaft. Letizia trug sich standesgemäß auch ins Goldene Buch der Stadt ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Treffen mit Familie Köhler: Prinzessin Letizia allein in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.