| 15.42 Uhr

Joanne K. Rowling vor Gericht
Prozess gegen die "Harry Potter"-Autorin

Joanne K. Rowling vor Gericht: Prozess gegen die "Harry Potter"-Autorin
Joanne K. Rowling ist die einflussreichste Frau Großbritanniens. FOTO: POOL REUTERS, AP
London (RPO). Ein britischer Richter hat die Einstellung eines Plagiatsprozesses gegen die "Harry-Potter"-Autorin Joanne K. Rowling abgelehnt. Die britische Autorin soll Ideen für ihren Zauberlehrling aus einem Fantasy-Werk von Adrian Jacobs entnommen haben.

Der Richter entschied am Donnerstag, dass die Klage der Erben des verstorbenen Fantasy-Autors Adrian Jacob Erfolg haben könnte, auch wenn er dies als unwahrscheinlich ansehe. Die Erben werfen Rowling vor, umfangreiche Teile der Handlung ihres Romans "Harry Potter und der Feuerkelch" aus Jacobs Buch "The Adventures of Willy the Wizard - No. 1 Livid Land" entnommen zu haben.

Rowling wies die Anschuldigungen als unbegründet und abwegig zurück und gab an, sie habe von der Existenz dieses Buchs erst im Jahr 2004 erfahren. Der fragliche Harry-Potter-Band erschien im Jahr 2000. Jacobs starb 1997 in London.

(apd/felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joanne K. Rowling vor Gericht: Prozess gegen die "Harry Potter"-Autorin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.