| 14.43 Uhr
Sängerin ist wieder glücklich liiert
Sarah Connor liebt ihren Manager
Diese Stars lieben ihren Manager
Diese Stars lieben ihren Manager FOTO: ddp
Düsseldorf (RPO). Sarah Connor ist wieder in festen Händen: „Ja, ich bin seit einigen Monaten sehr verliebt und glücklich in einer festen Beziehung mit einem wundervollen Mann“, schreibt die 29-Jährige auf ihrer Homepage. Der Glückliche soll Manager Florian Fischer sein. Die Sängerin ist nicht der erste Star, der sich in seinen Berater verliebt. Von Carola Siedentop

Der Managerin und die blonde Sängerin wurden schon häufig zusammen gesehen, sehr innig und vertraut.Gerüchte über eine Beziehung zwischen den beiden gibt es schon seit langem. Nachdem nun Bilder von Sarah Connor an die Öffentlichkeit kamen, auf denen sie im Berliner Szene-Club „Felix“ mit ihrem Freund schmust, bekannte sie sich zu ihrer neuen Liebe. Der Mann, der auf den Fotos an ihrer Seite zu sehen war, ist der 35-jährige Florian Fischer.

"Mein Herz kann wieder lachen"

Die Sängerin selbst will auf ihrer Homepage nur soviel verraten: „Ich kann euch versichern, dass es uns fantastisch geht und mein Herz wieder lachen kann“. Den Namen ihres Liebsten nennt sie aber nicht. Allerdings ist die 29-Jährige erst vor kurzem mit ihren beiden Kindern nach Berlin gezogen – wo auch Fischer wohnt.

Details zu ihrem Privatleben will Sarah Connor künftig nicht mehr verraten, schreibt die Sängerin. Erst vor knapp einem Monat wurde sie von ihrem Mann Marc Terenzi nach sechs Jahren Ehe geschieden. Die beiden hatten ihre Beziehung in zwei Reality-Soaps vermarktet. Nach der Trennung wurde die Delmenhorsterin öfter mit dem Fußballprofi Diego gesehen, der damals bei Werder Bremen spielte. Doch eine Beziehung dementierte Sarah Connor immer vehement.

Nun scheint sie sich ihrer Sache sicher zu sein. Die Vertrauensbasis ist immerhin schon seit langem da – seit 2002 kennt sie den 35-Jährigen. „Wenn man in der Musikbranche Erfolg haben will, dann braucht man Menschen, die einen lieben“, sagte Sarah Connor jüngst in einem Interview. Und als Manager kennt sich Florian Fischer auch bestens im Showgeschäft aus. Das gibt Sicherheit. Und die schätzen auch andere Stars.

Britney Spears hatte Pech mit dem Manager

In ihrer größten Krise hatte sich auch Britney Spears ihrem Manager anvertraut. Nach ihrem Nervenzusammenbruch 2008 wurden die US-Sängerin und Jason Trawick ein Paar. Er gab der 28-Jährigen ganz offensichtlich Halt: Nicht nur auf ihrer Australien-Tournee war der 37-Jährige an ihrer Seite, er kümmerte sich auch liebevoll um ihre beiden Kinder. Doch lange währte die scheinbar solide Beziehung nicht: Im März soll sich das Paar getrennt haben. Allerdings nur privat. Trawick bleibt ihr Musikmanager.

In guten und in schlechten Zeiten war der Manager von Céline Dion an ihrer Seite: René Angélil entdeckte 1980 das Talent der jungen Kanadierin. Er ging sogar finanzielle Risiken ein, um ihrer Karriere auf die Sprünge zu helfen. Céline Dion wurde ein Weltstar – und der 26 Jahre ältere Manager ihr Ehemann. 1994 heiratete das Paar, bekam ein gemeinsames Kind und durchstand die schwere Krebserkrankung des heute 68-Jährigen.

Ganz frisch hingegen ist die Liebe zwischen Ski-Profi Maria Riesch und ihrem Manager Marcus Höfl. Gefunkt hat es bei den Olympischen Spielen in Vancouver. Und die 25-Jährige Skirennläuferin ist bis über beide Ohren verliebt. "Wir schauen uns an und wissen, dass wir füreinander bestimmt sind", sagte sie in einem Interview. Doch die neue Liebe hat sie nicht etwa von den Winterspielen abgelenkt, sie war ein zusätzlicher Motivationsschub, betonte Maria Riesch. Immerhin holte sie zwei Goldmedaillen. Und das freut auch den Manager an ihrer Seite.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar