| 15.57 Uhr

Fernsehmoderatorin
Sarah Kuttner hat keine Lust auf Selfies

Sarah Kuttner hat keine Lust auf Selfies
Wer Selfies macht, ist zu eitel, sagt Sarah Kuttner. FOTO: dpa
Berlin. Die Fernsehmoderatorin und Autorin Sarah Kuttner kann mit Selfies wenig anfangen. Die 36-Jährige hält diese Fotos für eine recht peinliche Bitte nach Komplimenten.   

"Ich mache zum Beispiel nie Selfies", sagte Kuttner der "Welt". "Und wenn, sehe ich unglaublich unvorteilhaft aus. Mit Absicht." Dieser Selfie-Irrsinn nerve sie. Vor allem Mädchen machten das oft: "supersüße Fotos, wo dann noch druntersteht: "Ich bin nicht mal geschminkt." Lass das doch wenigstens den anderen entdecken! Eine so unversteckte Bitte nach Komplimenten, das ist so unattraktiv." Eitelkeit sei okay, sie sei selbst eitel, so Kuttner. "Aber ich bin zu eitel für diese Form von Eitelkeit. Ich will nicht dabei erwischt werden."

Ihre Silvesterpläne: Sie will zur ihrem Vater aufs Land fahren. "Auch wegen meinem Hund, der hier in Berlin sonst durchdreht wegen der Knallerei. Und ich habe Lust drauf! Wir machen dann ein Feuerchen, alle Hunde sind da, alle Lieblingsmenschen. Ich feiere das erste Mal mit der Familie Silvester. Sehr erwachsen."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sarah Kuttner hat keine Lust auf Selfies


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.