| 17.23 Uhr

Hollywoodstar unter Druck
Scotland Yard ermittelt gegen Kevin Spacey

Kevin Spacey – House of Cards-Star und Oscar-Gewinner
Kevin Spacey – House of Cards-Star und Oscar-Gewinner FOTO: ap, Antonio Calanni
London. Der Druck auf Kevin Spacey wächst: Die britische Polizei ermittelt einem Medienbericht zufolge wegen Verdachts des sexuellen Übergriffs gegen den Hollywoodstar.

Scotland Yard bestätigte am Freitag, nach einer entsprechenden Anzeige zu einem Vorfall aus dem Jahr 2008 im Süden Londons Ermittlungen eingeleitet zu haben. Namen nannte die Behörde nicht, nach Angaben des britische Fernsehsenders Sky News trug sich der Vorfall jedoch in der Nähe des Londoner Theaters Old Vic zu, wo Spacey zwischen 2004 und 2015 künstlerischer Leiter war.

Der US-Schauspieler Anthony Rapp hatte Spacey am vergangenen Wochenende vorgeworfen, ihn vor mehr als 30 Jahren als damals 14-Jährigen sexuell bedrängt zu haben. Später beschuldigte der mexikanische Schauspieler Roberto Cavazos den zweifachen Oscarpreisträger, sich regelmäßig während seiner Zeit beim Old Vic Theater an junge Schauspieler herangemacht zu haben. Seitdem werden fast täglich neue Vorwürfe gegen den zweifachen Oscar-Preisträger bekannt.

Der Streamingdienst Netflix hatte wegen der Anschuldigungen bereits die Dreharbeiten zur sechsten Staffel der Erfolgsserie "House of Cards" gestoppt, in der Spacey die Hauptrolle spielt.

(felt/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Scotland Yard ermittelt gegen Kevin Spacey


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.