| 13.11 Uhr

Polizeikontrolle
Snoop Dogg in Schweden festgenommen

Snoop Dogg bei Polizeikontrolle in Schweden festgenommen
Snoop Dogg steht unter Verdacht, unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. FOTO: ap
Stockholm. Der US-Rapper und Produzent Snoop Dogg ist in Stockholm in eine Polizeikontrolle geraten. Dabei machte er offenbar einen so desorientierten Eindruck, dass die Beamten ihn auf der Stelle verhafteten. Mittlerweile ist der Musiker wieder auf freiem Fuß.

US-Rapper Snoop Dogg ist in Schweden mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Der 43-jährige Musiker wurde bei einer Straßenkontrolle gestoppt und wegen des Verdachts des Drogenmissbrauchs vorübergehend festgenommen, wie am Sonntag aus Polizeikreisen verlautete. "Er wurde festgenommen und zur Wache gebracht, um einen Urintest zu machen", sagte der Sprecher der Polizei in der Region Uppsala, Daniel Nilsson. Anschließend habe der Rapper gehen können, wie es bei "kleineren Delikten des Drogenkonsums" üblich sei. Das Ergebnis des Tests war zunächst unbekannt.

Snoop Dogg hatte am Samstagabend ein Konzert in der Gegend gegeben, bevor er in die Straßenkontrolle geriet. Es ist aber nicht das erste Mal, dass der Hip-Hop-Star Ärger mit dem Gesetz hat. Seine Karriere ist geprägt von zahlreichen Skandalen und Konflikten mit der Polizei wegen Drogenmissbrauchs. In seinen Songtexten geht es oft um seine Vorliebe für Marihuana. Snoop Dogg hat mehr als 30 Millionen Alben verkauft.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Snoop Dogg bei Polizeikontrolle in Schweden festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.