| 07.19 Uhr

"Krieg der Sterne"
Prinzessin Leia und Han Solo waren auch privat ein Paar

Star Wars: Carrie Fisher berichtete von Affäre mit Harrison Ford
Das "Star Wars"-Traumpaar: Han Solo und Leia. FOTO: ap
New York. US-Schauspielerin Carrie Fisher hat vierzig Jahre nach den Dreharbeiten zum ersten Film der "Star Wars"-Kultreihe ein Geheimnis gelüftet: Sie berichtete von ihrer angeblichen Affäre mit Harrison Ford. Die Schauspieler standen damals als Prinzessin Leia und Han Solo vor der Kamera.

"Es war so intensiv", erzählte die heute 60-jährige Fisher dem Magazin "People" in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. Damals war Fisher erst 19 Jahre alt und der 33-jährige Ford verheiratet. "Unter der Woche hieß es Han und Leia, und am Wochenende Carrie und Harrison", wurde Fisher zitiert.

Die dreimonatige Affäre begann demnach 1976 bei einer Geburtstagsfeier für Regisseur George Lucas und endete nach Abschluss der Dreharbeiten zum Film "Krieg der Sterne".

In ihrem Buch "The Princess Diarist" berichtet Fisher von ihren Erfahrungen in der Zeit der Dreharbeiten zu "Krieg der Sterne". Dabei geht sie auch detailliert auf die Beziehung zu Harrison Ford ein. Ford hat Fishers Offenbarung bisher noch nicht kommentiert.

(isw/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Star Wars: Carrie Fisher berichtete von Affäre mit Harrison Ford


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.