| 14.57 Uhr

Foto von Schweinekopf
Facebook-Shitstorm gegen Jan Josef Liefers

Jan Josef Liefers mit Fast-Glatze
Jan Josef Liefers mit Fast-Glatze FOTO: dpa, Britta Pedersen
Düsseldorf. Was für eine Schweinerei: Am Wochenende postete Jan Josef Liefers aus seiner Rolle als Tatort-Pathologe ein Foto von einem Schweinekopf auf Facebook. Tierschützer gingen auf die Barrikaden und lösten einen Shitstorm aus. Zeitweilig war seine Facebook-Seite sogar gesperrt. Von Inga Methling

 

Dieses Foto sorgte bei Facebook für Empörung: Jan Josef Liefers steht in seiner Rolle als Professor Boerne für den Münster-Tatort vor einem toten Schweinekopf. Dazu der Text: "Wochenende... Zeit für ein gutes Gespräch unter Freunden!" Was als Scherz gemeint war, kam bei vielen seiner Facebook-Fans aber gar nicht gut an. Wütende Kommentare folgten: "Ekelhaft und die Äußerung ist im Zusammenhang mit den Köpfen getöteter Lebewesen moralisch höchst bedenklich", schrieb eine Userin unter das Foto. "Dieses Foto ist in Schlag ins Gesicht jedes Menschen, der auch nur ansatzweise ein wenig Empathie gegenüber diesen geschundenen Mitgeschöpfen hegt, muss nicht sein, Herr Liefers", kommentierte eine andere. 

In der Pathologie werden tote Schweine oft benutzt, um beispielsweise Schussverletzungen nachzustellen oder Knochenschäden zu analysieren. So oder so ähnlich wird es auch bei der Tatort-Folge "Der Hammer sein", die im Frühjahr 2014 ausgestrahlt wird. Aber es kam noch dicker: Facebook sperrte das Profil des 49-Jährigen. Auf Twitter informierte der Schauspieler nüchtern seine Fans: "facebook sperrt mich wegen eines Schnappschusses von den Dreharbeiten (Freitagnacht/Rechtsmedizin/Schweinekopf)."

 

Ein Schock für Liefers, schließlich hat er über 77.000 Fans in dem sozialen Netzwerk. Wenige Stunden später konnte er aber wieder aufatmen. Ebenfalls auf Twitter verkündete er, Facebook habe sich entschuldigt und seine Seite wieder freigeschaltet. Es sei der Fehler eines Mitarbeiters gewesen. 

Nun will er sich in Ruhe alle Kommentare zu seinem Bild durchlesen und sich eine kleine Denkpause verordnen, teilte Liefers seinen Fans auf Facebook mit. 

(met)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Totes Schwein: Facebook-Shitstorm gegen Jan Josef Liefers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.