| 17.41 Uhr

Sängerin spricht in TV-Interview über Problem-Geburt
Tränenreiches TV-Interview mit Sarah Engels nach Geburt von Alessio

Sarah Engels und Pietro Lombardi – Liebe wie im Script
Sarah Engels und Pietro Lombardi – Liebe wie im Script FOTO: dpa, Britta Pedersen
Köln. Nach den Problemen bei der Geburt ihres Kindes haben Pietro Lombardi (23) und Sarah Engels (22) ihr Schweigen gebrochen und in einem TV-Interview über die schwere Zeit gesprochen. "Mein Mann und auch mein Sohn haben mir in dieser Zeit die Kraft gegeben", erzählte Engels mit tränenerstickter Stimme über die Wochen des Bangens um ihren Sohn Alessio. "Ich weiß nicht, was ich alleine gemacht hätte."

Das singende Casting-Paar hatte sich zurückgezogen, nachdem bei einer Routineuntersuchung des Kindes in einem Kölner Krankenhaus Unregelmäßigkeiten festgestellt worden waren. Vom TV-Sender RTL II hatten sich die zwei durch die Schwangerschaft begleiten lassen.

"Unser Leben war so schön, dass man eigentlich nicht glauben konnte, dass es echt ist", sagte Engels am Montagabend im Interview mit "RTL II News" weiter. "Und dann passiert eben sowas. Aber auch das gehört eben jetzt zu unserem Leben dazu, und das akzeptieren wir." Sie freue sich darauf, ein Leben als Familie beginnen zu können.

Seit 2013 ist Engels mit Lombardi verheiratet. "Du bist nie alleine, Schatz, nie", sagte der 23-Jährige. Innerhalb eines Tages sei alles egal geworden. "Man denkt nur noch an seine Familie und an nichts anderes. Das zeigt einfach, was wichtig im Leben ist."

Nach Angaben ihrer Managerin müssen die beiden sich nicht mehr lange gedulden. "Im Moment sieht es ganz danach aus, als wenn die drei in der nächsten Woche nach Hause dürfen. Dem Baby geht es von Tag zu Tag besser", sagte Monja Schütte dem "Express".

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tränenreiches TV-Interview mit Sarah Engels nach Geburt von Alessio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.