| 20.12 Uhr

"Yellow Submarine"
John Lennon mit Kunstwerk in New York geehrt

Yoko Ono und Bono enthüllen Kunstwerk für John Lennon in New York
The Edge, John Lennons Witwe Yoko Ono und U2-Frontmann Bono haben in New York ein Kunstwerk zu Ehren John Lennons enthüllt. FOTO: afp, ap
New York. In einem Museum in New York ist ein Kunstwerk zu Ehren des verstorbenen Beatles John Lennon enthüllt worden. Der Wandteppich zeigt in Anlehnung an den Hit "Yellow Submarine" die Insel Manhattan als gelbes U-Boot und John Lennon darauf sitzend als Kapitän.

Lennons Witwe Yoko Ono, U2-Frontmann Bono und andere Ehrengäste kamen zur Präsentation im Nationalmuseum für Immigration auf Ellis Island.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte das Kunstwerk des Tschechen Peter Sis als Dank an Ono in Auftrag gegeben. Die Gruppe hat seit 2004 mehr als fünf Millionen Dollar durch Tantiemen von Lennons Solo-Musik eingenommen. Bezahlt wurde die Arbeit von Bono, seinem Bandkollegen The Edge und Musikmanager Jimmy Iovine.

So würden verstorbene Musik-Legenden heute aussehen FOTO: sachsmedia.com/rockheaven

Der Wandteppich sei etwas Besonderes, sagte Ono bei dem Festakt am Mittwochabend (Ortszeit). Lennon hätte ihn geliebt. Die Sprecherin des Stadtrates von New York, Melissa Mark-Viverito, erklärte den 29.
Juli zum John-Lennon-Tag. An dem Tag vor genau 40 Jahren hatte der gebürtige Brite nach einem jahrelangen Justizstreit die Aufenthaltserlaubnis in den USA erhalten.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Yoko Ono und Bono enthüllen Kunstwerk für John Lennon in New York


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.