| 08.42 Uhr

Seniorin wird Youtube-Star
Vorlesestunde mit der "Marmeladen-Oma"

Youtube-Star: Vorlesestunde mit der "Marmeladen-Oma"
Helga Sofie Josefa ist 85 Jahre alt und hat viele Fans auf Youtube. FOTO: Screenshot: Youtube (MarmeladenOma)
Karlsruhe. In ihrer Altersklasse ist sie der Star auf Youtube. Helga Sofie Josefa ist 85 Jahre alt. Als selbst ernannte "Marmeladen-Oma" begeistert sie inzwischen mehr als 150.000 Fans mit Märchen-Livestreams und Geschichten aus ihrem Alltag. Von Marcel Romahn

"Willkommen auf der Märcheninsel bei eurer Marmeladenoma und Enkel Janik" - mit diesem Satz begrüßt Helga Sofie Josefa, die ihren Nachnamen nicht öffentlich machen möchte, in jedem Video ihre Fans. Dabei sitzt die 85-Jährige an ihrem kleinen Tisch, im Hintergrund viele Bücher und Blumen, vor sich ein Heft, ein Märchenbuch oder ein Tablet, von dem sie ihre Geschichten abliest.

Seit etwa einem Jahr hat Helga ihren eigenen Youtube-Kanal. Eine Anfängerin ist die 85-Jährige aus Karlsruhe längst nicht mehr. Ihre Anhängerschaft ist riesig, die Kommentarspalten unter ihren knapp 100 Videos sind rappelvoll mit warmen Worten ihrer Fans. Helga ist ein Internet-Star. Und bald vielleicht auch eine Preisträgerin.

Nominiert in der Kategorie "Livestream"

Bei der Verleihung des Webvideopreises, die am 1. Juni in Düsseldorf stattfindet, ist die Seniorin in der Kategorie "Livestream" nominiert. "Es ist schön, wenn eine alte Frau das Internet mit ihren Geschichten und Märchen per Livestream erobert und sich Alt und Jung an ihren Erzählungen erfreuen", heißt es auf der Internetseite des Verleihers.

Jede Woche liest Helga im Livestream aus ihrer Privatbibliothek Märchen vor, die sich ihre Fans gewünscht haben. Dann holt die Seniorin eines ihrer großen, bunten Bücher hervor - "Das tapfere Schneiderlein" oder "Schneewittchen" etwa - und erzählt in ruhigem, sanftem Ton jene Geschichten, die viele ihrer Zuhörer wohl selbst noch von der Lesestunde mit den Eltern oder Großeltern kennen.

Fotos: Die Youtube-Stars auf dem Roten Teppich FOTO: Bretz, Andreas

Berühmt wurde Helga jedoch nicht im Alleingang. Janik, einer ihrer vier Enkel, hatte sie auf dieses Internet aufmerksam gemacht. Berührungsängste mit der Technik hatte die Seniorin nicht. Sie wollte einfach ein bisschen experimentieren. Ihr Kanal wurde schnell zum Selbstläufer. Bis sogar ein Promi-Youtuber die Welt auf sie aufmerksam machte. Der deutsche Webvideoproduzent und Videospiele-Journalist Gronkh, der mehr als 4,5 Millionen Abonnenten hat, kommentierte Helgas Beiträge auf der Video-Plattform. Es dauerte nicht lange, bis auch seine Fans auf die Seite der Seniorin strömten.

Feinfühlig und bescheiden

Tausende Abonnenten wollten fortan nicht mehr auf die Märchenstunde mit Helga oder die Geschichten aus ihrer Kindheit verzichten - von den Ferien auf dem Ziegenhof ihres Großvaters bis hin zur Zeitreise durchs eigene Familienalbum. Es sind jedoch nicht nur die heiteren Geschichten, die die "Marmeladen-Oma" aus ihrem Leben preisgibt und die ans Herz gehen. Manchmal wird es auch emotional, etwa wenn sie mit leiser Stimme von ihrer Großmutter erzählt, die 15 Jahre lang an einer Lähmung litt und zu Helga offenbar ein schwieriges Verhältnis hatte. "Ich hatte sie gar nicht lieb und sie mich auch nicht", erzählt sie in einem Video.

Aber auch diese Seite wollen ihre Fans offenbar sehen - die Facette einer Frau, die keine Scheu hat, auch die düsteren Kapitel ihres Lebens vorzutragen. Die ihre Angst vor dem Tod bereits im Zweiten Weltkrieg verloren hat und aus Bescheidenheit Brot zu ihrem Lieblingsessen erkoren hat. Die "Marmeladen-Oma" verzichtet auf die große Show. "Ich erzähle euch einfach ein bisschen was", sagt sie vor der Kamera.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Youtube-Star: Vorlesestunde mit der "Marmeladen-Oma"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.