| 09.20 Uhr

Dormagen
Lkw-Fahrer flüchtet nach tödlichem Unfall

Dormagen. Ein 55 Jahre alter Mann aus Pulheim ist am Dienstagabend auf der A 57 zwischen Dormagen und Worringen von einem Lkw erfasst worden. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Das Fahrzeug konnte nach Zeugenangaben ermittelt und der 40 Jahre alte Mann aus Mazedonien, nach Angaben der Polizei ohne festen Wohnsitz, in Köln festgenommen werden. Ihm droht ein Haftbefehl. Der Pulheimer hatte aufgrund eines technischen Defekts sein Fahrzeug gegen 19.

30 Uhr auf dem Standstreifen abgestellt und wollte das Warndreieck aufstellen. Er trug vorschriftsmäßig eine Warnweste. Ob er dem Fahrstreifen zu nahe gekommen oder ob der Lkw-Fahrer auf den Standstreifen geraten ist, ist unklar. Die Polizei in Köln hat eine Ermittlungsgruppe eingesetzt, die den Hergang des Unfalls untersuchen soll. Die Polizei Köln sucht Zeugen des Unfalls, die sich unter 0221 2290 melden sollen.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Lkw-Fahrer flüchtet nach tödlichem Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.