| 10.00 Uhr

Darmstadt
Marsmission trotz Problemen als Teilerfolg gewertet

Darmstadt. Trotz großer Probleme bei der Marslandung werten europäische Raumfahrtexperten zwei heikle Manöver ihres ExoMars-Projekts als Teilerfolg. Eine weiche Landung der Sonde "Schiaparelli" sei zwar nicht bestätigt, sagte Jan Wörner, Chef der Europäischen Raumfahrtagentur Esa, gestern im Kontrollzentrum in Darmstadt. Aber: "Wir haben die Daten, wir haben Testergebnisse - ich bin sehr froh." Zudem betonte er, dass parallel zum Landeanflug des Testmoduls am Mittwoch ein Satellit erfolgreich seine Umlaufbahn um den Mars erreicht habe.

Nach der programmierten Ankunftszeit der Sonde auf der Marsoberfläche gab es stundenlang keine Daten. Später trafen über den Esa-Satelliten Mars Express Signale ein, die die Wissenschaftler mühsam auswerten mussten. Der Lander habe sich anders verhalten als erwartet, heißt es.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Darmstadt: Marsmission trotz Problemen als Teilerfolg gewertet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.