| 06.50 Uhr

Berlin Fashion Week
Der Sommer kommt auf den Laufsteg

Berlin Fashion Week 2017: Der Sommer kommt auf den Laufsteg
Die neuen Trends für den Frühling und den Sommer sind ein großes Thema der Fashion Week. FOTO: dpa, FM pat
Berlin. In Berlin beginnt am Dienstag die Fashion Week. Bis zum Freitag zeigen mehr als 3500 Aussteller die neuen Modelle für den nächsten Frühling und Sommer. Vertreten sind sowohl etablierte Labels wie auch vielversprechende Newcomer.

Bei den Laufstegschauen in einem früheren Kaufhaus in Berlin-Mitte stellen zum Auftakt die Designer Ivanman, Ewa Herzog und Lena Hoschek ihre Entwürfe vor. Auch Laurèl und Anja Gockel schicken schon am ersten Tag ihre Models auf den Catwalk.

Herbst/Winter: Impressionen der Fashion Week in Berlin FOTO: dpa, fis vfd

Zu den insgesamt rund ein Dutzend Messen und 70 Modeschauen werden insgesamt rund 100.000 Besucher erwartet. Ein Schwerpunkt in Berlin ist die Ökomode.

Nach Angaben der Senatsverwaltung erwartet Berlin von der Modewoche eine zusätzliche Wirtschaftsleistung von mehr als 120 Millionen Euro. "Die Fashion Week ist eine bedeutende Leitveranstaltung für Berlin wie in anderen Bereichen die IFA oder die Berlinale", sagt Wirtschaftssenatorin Ramona Pop. "Berlin hat sich als junge und innovative Modemetropole etabliert." 

Trends und skurrile Outfits FOTO: ap, MS

Schillernd dürfte es zum Auftakt auf einer Party zugehen: Die Blogger von Dandy Diary zog es am Montag mit dem Designer Harald Glööckler auf die Berliner Insel der Jugend. "Gemeinsam mit unserem neuen Freund Harald feiern wir ein Fest im Stil des Rokoko, ein Kitschtraum mit Kastraten, Schwänen, Einhörnern, Glitzer, Botox-Bar und dem längsten Red Carpet der Welt", heißt es auf der Internetseite des Duos. "Der Dresscode lautet: mehr ist mehr."

Hier geht es zum großen ABC der Berliner Fashion Week.

(mro/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin Fashion Week 2017: Der Sommer kommt auf den Laufsteg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.