| 09.33 Uhr
Der ständige Begleiter
Damen und ihre Handtaschen
Der ständige Begleiter: Damen und ihre Handtaschen
Es gibt sie in allen Größen und Farben: Die Handtasche ist bei fast allen Frauen beliebt. FOTO: APN
Düsseldorf. Über den Hang der Dame zur Handtasche wird nicht nur unter Männern viel gespöttelt: Viele bekennende Handtaschenfans betrachten ihren Modetick durchaus mit Selbstironie – und stehen dabei selbstbewusst zum edlen, frechen oder einfach nur praktischen Daueranhang.

Eine Handtasche ist etwas anderes als ein Rucksack. Zwar erlaubt sie selten die gleiche Bewegungsfreiheit und ist auch aus orthopädischer Sicht nicht annähernd so empfehlenswert, aber hier kommt es einfach auf ganz andere Dinge an.

Auf den Ausdruck von Persönlichkeit und Tagesform etwa, auf perfekte Abstimmung der Kleidung durch das richtige Accessoire oder schlicht auf sichere und komfortable Unterbringung der vielen Kleinigkeiten, die dafür sorgen, dass eine Dame überall zuhause ist. Wer mit Familie und großer Handtasche unterwegs ist, dem kann es passieren, dass Stück für Stück auch das Alltagsgepäck der Angehörigen in den geräumigen Frauenbeutel wandert.

Plötzlich und meist zu spät wird der Dame bewusst, dass sie zum Lastesel umfunktioniert wurde und in ihrer Tasche vier Mobiltelefone, drei Trinkflaschen, zwei Kinderpullis und einen Teddybären transportiert. Deshalb empfehlen Stil- und Shoppingexperten, beim Bummel über den Weihnachtsmarkt sicherzustellen, dass jedes Familienmitglied eine eigene Tasche trägt, und auf keinen Fall die größte oder teuerste Handtasche mitzunehmen.

Angesagte Handtaschen haben vielfach klangvolle oder anrührende Namen. Ein gutes Beispiel sind Taschen von Designern und Marken wie Liebeskind, Blutsgeschwister, Gretchen, Zwei oder Durchzug. Allein diese Namen wecken Bilder im Kopf, die den Besitzerinnen ihre Lieblingstaschen noch näher bringen, als sie wegen des privaten Bezuges als geheimes Schatzkästchen und mobiles Wohnzimmer ohnehin haben.

Eine Dame, die eine Handtasche liebt, wird auch eine zweite brauchen, eine dritte und am besten immer mal wieder eine neue. Bunte, kuschelige oder glitzernde Exemplare sind wunderbare Begleiter in der grauen Jahreszeit. Die neue Taschenkollektion wartet mit einigen farbenfrohen, prächtigen und schmuckvollen Markentaschen auf, die ihren Besitzerinnen als Hand-, Augen- und Seelenschmeichler helfen sollen, über den kalten Winter sicher hinwegzukommen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar